Herzlich Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Dobel

Unsere Kirche

Dobel liegt auf ca. 700 m (im nördlichen Schwarzwald).

Unsere Gemeinde hat ca. 1.200 Gemeindeglieder.

Evangelisches Pfarramt,Neusatzer Str. 16, 75335 Dobel, Tel. 07083 -2459

Pfarrer, Dr.Matthias Ahrens

pfarramt.dobeldontospamme@gowaway.elkw.de

Unser Gemeindebüro ist dienstags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 - 12 Uhr für Sie besetzt

 

 

Liebe Damen, liebe Herren, liebe Jugendliche aus den Gemeinden Dobel und Neusatz-Rotensol und darüber hinaus,

 

vor uns liegt der nächste Sonntag ohne Gottesdienst in unseren Gemeinden und im ganzen Land. In Rotensol hätte heute ein Projektchor unter der Leitung von Frieder Gutscher seinen "Liederschatz", das Ergebnis eines Singwochenendes im Henhöferheim, mit der Gemeinde geteilt. Ohne Gottesdienst fehlt uns als Gemeinde etwas, fehlt mir etwas!

 

"Judika – Schaffe mir Recht" heißt dieser Sonntag traditionell. Dabei ist es – gerade in diesen Tagen der Corona-Krise – nicht leicht zu sagen, was Recht ist, was gerecht ist, was richtig. Aus der Forderung "Judika - Schaffe mir Recht" wird für mich die Frage: Was ist mein Recht? Kann ich das fordern?

 

Auch morgen läuten die Glocken zur Gottesdienstzeit (Dobel 9:00 Uhr, Rotensol um 10:30 Uhr). Angesichts des verschärften Kontaktverbots für mehr als zwei Personen werde ich nicht an der Kirchentür stehen.

An Stelle des Gottesdienstes – als schwachen Ersatz – habe ich wieder eine Andacht mit dem Wochenlied („Holz auf Jesu Schulter“), Gebeten und einer Auslegung ins Internet gestellt (unter www.neusatz-rotensol-evangelisch.de/gottesdienste-und-feiern/sonntag-judika-29-maerz-2020). An der Kirche in Rotensol und am Gemeindehaus Neusatz werden einige gedruckte Exemplare verfügbar sein. In Dobel wollen Gemeindeglieder einen Spaziergang nutzen, um gedruckte Exemplare an Menschen zu verteilen, die sonst zum Gottesdienst kommen, aber keinen Internetzugang haben.

 

Wem das häusliche Mitbeten zu wenig ist, wer lieber einen gefilmten Gottesdienst sehen möchte, findet – außer bei den bekannten Fernsehsendern – aktuelle Angebote unter der Überschrift „Gemeindeleben online – Glaube in Zeiten der Corona-Pandemie“ (www.elk-wue.de/gemeindeleben-online) auf der Homepage der Landeskirche.

 

 

Gott befohlen und viele Grüße von

 

Matthias Ahrens

Frauenfrühstück am 20.April 2020 abgesagt!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 01.04.20 | Erste Dekanin Süddeutschlands gestorben

    Marianne Koch ist tot. Die erste Dekanin Süddeutschlands starb am Montag, 30. März, im Alter von 89 Jahren in Metzingen. Sie habe viele Frauen in der Landeskirche ermutigt, Leitungspositionen zu übernehmen, würdigte Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

  • 01.04.20 | Beim Händewaschen ein „Vater unser“

    Beten beruhigt, findet die Stuttgarter Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer. Mehr noch: Beten kann in Corona-Zeiten sogar beim Gesundbleiben helfen. Denn häufiges Händewaschen ist gerade jetzt wichtig - und wer pro „Waschgang“ ein „Vater unser“ betet, erfüllt dabei die von Medizinern empfohlene Dauer des Händewaschens.

    mehr

  • 31.03.20 | Landeskirche setzt musikalisches Hoffnungzeichen

    Stuttgart. Damit die Menschen trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen nicht auf vertraute Kirchenlieder und andere musikalische Hoffnungszeichen verzichten müssen, erweitert die Landeskirche das Angebot der Cantico-App um zwei für User kostenlose Sammlungen zum Mitsingen: Lieder der Zuversicht und Lieder für Ostern.

    mehr